Herzlich Willkommen beim Internetauftritt des Fliegerclub Bronkow e.V.
 

» Webcam & Neuigkeiten «

Bild2 loading...
Aktualisierung ca. alle 4 Minuten

1. Spreewaldpokal - Vergleichsfliegen 2018 in Bronkow

2018 steht das nächste Highlight an; der 1. Spreewaldpokal in Bronkow. Einerseits der ideale Einstieg für junge Streckenflieger, andererseits eine gute Übung für die Erfahrenen.

Die Ausschreibung findet ihr hier.

Deutschlandflug 2017

Der DAeC rief zum Deutschlandflug und dieser Ruf wurde auch auf dem Flugplatz Bronkow vernommen. Jürgen Nickel und Holger Nummrich meldeten sich im Januar an und flogen als Team Bronkow mit der Startnummer 107 ab Lübeck den mehrere Etappen umspannenden Wettbewerb mit.
>> weiterlesen <<


Vielen Dank Thomas Fischer

Liebe Sportfreundinnen und Sportortfreunde,
es ist wieder an der Zeit auf ein besonderes Engagement hinzuweisen. Im Zusammenhang mit den Bemühungen um die Schadensregulierung des Z42–Unfalles möchte ich hiermit, bezogen auf das außergewöhnliche Engagement von unserem Ehrenmitglied Thomas Fischer, den Inhalt des beteiligten Rechtanwaltes Herrn Deike zur Kenntnis geben:

„… Der Verein dürfte in dieser Angelegenheit (Unfall Z 42) kaum finanzielle Einbußen erlitten haben. Dies ist zum allergrößten Teil nicht auf meine Tätigkeit zurückzuführen, sondern auf die Bemühungen Ihres Ehrenmitgliedes Herrn Thomas Fischer. Dieser hat erst dafür gesorgt, dass die Allianz mit in die Schadensregulierung einbezogen wurde. Ich hatte Herrn Fischer von Anfang an mitgeteilt, dass ich insoweit keine Haftungsgrundlage sehen würde. Gleichwohl hat Herr Fischer sich insoweit beharrlich gezeigt, was letztendlich zum Haftungseintritt der Allianz führte.

Ohne den besonderen Einsatz von Herrn Fischer wäre das letztlich gute wirtschaftliche Ergebnis in diesem Umfang nicht erreicht worden.

Mit freundlichen Grüßen
Deike
Rechtanwalt“

In diesem Sinn möchte ich im Namen des Fliegerclub Bronkow mich bei unserem Ehrenmitglied Thomas Fischer für seine nachhaltige und zielführende Arbeit im Sinne unseres Vereins recht herzlich bedanken.

Wir hoffen auch weiterhin auf Deine tatkräftig Mitarbeit und Unterstützung in all den Dingen, die das Clubleben und die Fliegerei betreffen.
Peter Biegel


Auszeichnung

Liebe Sportfreunde,
am 11.03.2017 ist unsere Sportfreundin Eva-Maria Bär für Ihre außerordentlichen Verdienste im Flugsport mit der Goldenen Daidalos-Medaille durch den DAEC und den Landesluftsportverband Brandenburg auf unseren Vorschlag hin ausgezeichnet worden.
Zu ihren Verdiensten zählen:
- über vierzig Jahre Fluglehrertätigkeit
- Begleitung von mehr als 100 Flugschülern in das Fliegerleben
- Tätigkeiten als Flugleiter und Startleiter
- Ingenieurmäßige Betreuung von Bauvorhaben am Flugplatz Bronkow
- ständige Bereitschaft für die unterschiedlichen Aufgaben im Rahmen des Vereinslebens
- und vieles Andere mehr...

Wir bedanken uns für ihre ständige Einsatzbereitschaft und ihr Engagement. Herzlichen Glückwunsch
Im Namen der Mitglieder des Fliegerclub Bronkow
Peter Biegel


Förderprogramme

Die Anschaffung von 6 Funkgeräten, sowie eines Rettungsfallschirmes wurde gefördert mit Mitteln aus der Glücksspielabgabe der Lotterien und Sportwetten des Landes Brandenburg.





Im Rahmen der Förderung mit EU-Mitteln durch den Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER) sowie im Rahmen der Förderung mit Bundesmitteln durch die Gemeinschaftsaufgabe "Verbesserung der Agrastruktur und des Küstenschutzes" (GAK), sind folgende Baumaßnahmen des Fliegerclub Bronkow e.V. gefördert.

  • Bau einer Segelflughalle
  • Sanierung der Sanitäranlagen einschließlich der Abwassergrube
Im Blog werden wir euch regelmäßg über den Baufortschritt informieren.


Auszeichnung

Liebe Sportfreunde,
auf Vorschlag des Vorstandes des Fliegerclub Bronkow wurden durch den Luftsport-Landesverband Brandenburg e.V. unsere Sportfreunde Steffen Roblick Jürgen Bedrich und Udo Knohf für ihre sportlichen und sportorganisatorischen Leistungen ausgezeichnet.
Im Rahmen der Zusammenführung der Flugsportvereine Neuhausen und Bronkow wurde von ihnen maßgebliche Rahmenbedingungen geschaffen.
Wir gratulieren und bedanken uns für Eure vergangene, gegenwärtige und zukünftige engagierte Arbeit im Verein.
Peter Biegel


Projekttag des Gymnasiums Senftenberg

Am 11.07. und 12.07. führten wir mit einer 10. Klasse des Gymnasiums in Senftenberg zwei tolle Projekttage durch. Am Ersten Tag des Projektes besuchten wir das Gymnasium und Peter, Elias und Felix hielten einen kurzen Einführungsvortrag rund ums Segelfliegen. Im Anschluss wurde auch der Astir E7 auf dem Schulhof aufgerüstet, damit die Schüler schonmal probesitzen konnten.
Am nächsten Tag kamen die Schüler auf den Flugplatz und pünktlich um 10 Uhr begannen wir mit dem Halle ausräumen. Fast alle Schüler wollten und konnten Fliegen. Einige kamen sogar in den Genuss ein wenig Thermik zu erleben. Am frühen Nachmittag war der Flugbetrieb beendet und die Schüler fuhren nach Hause.


Vielen Dank an alle Helfer, die diesen Tag zu so einem Erfolg gemacht haben!


Abenteuer Wandersegelflug

Eines der großen Abenteuer beim Segelfliegen ist der Wandersegelflug. Ulli, Olli, Alex und Chris haben sich für die nächsten zwei Wochen den Twin Astir geschnappt, um fliegerisch durchs Land zu ziehen. Ungebunden plant die Gruppe ihre Wanderung in Richtung Süden und lässt sich dabei vom besten Wetter treiben. Nach einer kurzen Etappe nach Klix ging es zunächst nach Komotau in Tschechien, südlich vom Erzgebirge.

Wann immer möglich berichten die vier von ihren Erlebnissen in der Blog-Sektion und so lange in Deutschland geflogen wird, kann man die Wanderung auch im Live-Tracking auf www.skylines.aero mitverfolgen.



» Schnupperflüge «



Gerne nehmen wir Interessierte am Luftsport in einem unserer Doppelsitzer auf einen Einführungsflug Schnupperflug über die Lausitz! Hierfür nimmst du auf dem hinteren Sitz Platz, während ein erfahrener Pilot dich in die Luft und auch heil wieder runterbringt. Einführungsflüge sind eine großartige Möglichkeit einen ersten Einblick in den Flugsport zu erhalten, oder sich einfach nur mal die Welt von oben zeigen zu lassen. Zu den wenigen Voraussetzungen für die Beförderung von Interessierten, zählen ein Gewicht von nicht mehr als 120kg und eine Körpergröße mit der du sicher im Flugzeug angeschnallt werden kannst. Verständlicherweise musst Du für den Flug nüchtern sein.


» Segelflugausbildung «



Du bist mindestens 14 Jahre alt und könntest dir vorstellen mit dem Fliegen anzufangen? Aber bei jedem Hobby ist es anfangs wohl gleich: Man weiss nicht recht, auf was man sich einlässt. Vielleicht gilt das fürs Segelfliegen im besonderen. Daher bieten wir jedem an, für einen Tag am Flugbetrieb auf dem Flugplatz Bronkow teilzunehmen und natürlich auch mitzufliegen. Eine solche Gelegenheit sollte man nutzen! Dieser eine Schnuppertag kostet kein Geld, sondern nur die Bereitschaft, den ganzen Flugbetriebstag von 9 Uhr bis zum Schliessen der Hallentore dabei zu sein. Hat man nach diesem Erlebnis das Gefühl, dass Fliegen das richtige Hobby ist, bleibt man dabei, und beginnt die Ausbildung zum Segelflieger. Für viele Mädchen und Jungen ist die fliegerische Ausbildung nicht immer nur Freizeitvergnügen, sondern oft auch Grundlage für einen späteren Luftfahrtberuf geworden.


» Motorseglerausbildung «


Die Motorsegelflugausbildung kann im Alter von 16 Jahren begonnen werden. Die Ausbildung zum Motorseglerpilot ist einerseits die preiswerte Möglichkeit eine Motorflugberechtigung zu erlangen, anderseits für Segelflieger der schnelle Einstieg in den motorisierten Flug. Ein Schnupperflug mit dem vereinseigenen Motorsegler ist ein unvergessliches Erlebnis und vermittelt das Gefühl grenzenloser Freiheit.